Jesus in den Sand gemalt

Im Rahmen der Kulturbühne 2018 luden die Evangelische Kirchgemeinde Bichelsee-Balterswil und die Katholische Pfarrei Bichelsee zum ökumenischen Gottesdienst ein.

Mitten unter den Ausstellungsgegenständen der Künstler fand der Gottesdienst im Kirchgemeindehaus statt. Durch den Gottesdienst führten Daniela Albus, Ruedi Kündig und Mirjam Hug. Vor den Augen der Zuschauer zeichnete Claudia Kündig die Biographie von Jesus mit einer 45-minütigen Sandpainting-Vorführung zum Thema "Sein Leben in den Sand gemalt" nach. Dazu las Ruedi Kündig den Bibeltext vor, begleitet mit gefühlsvoller Musik. Der Gottesdienst wurde mit Klavier und Gesang von Angelika Désirée und Tatjana Kündig bereichert.
Über 100 Personen besuchten den eindrücklichen Gottesdienst und bekundeten damit, dass Kultur und Kirche zusammen gehören. Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst.
Nach dem Gottesdienst wurden Würste, Kaffee und Kuchen angeboten. Ein Quintett der Musikgesellschaft umrahmte den Nachmittag.

 

Regi die Neue, 23.05.2018

Zurück